Slide background

Deutschland

06 Feb, 2024

Glasfaserausbau: Rückt die Marktkonsolidierung näher?

Seit geraumer Zeit wird über eine Konso­lidie­rung im Glas­faser­markt speku­liert. Den ersten zwei Pleiten folgten jedoch keine weiteren. Nun verkauft die Deut­sche Giga Access (DGA) sechs Glas­faser­netze an West­con­nect und GVG Glas­faser baut Stellen ab.

07 Feb, 2024

Durchbruch um 4:45 Uhr: EU-Gremien einigen sich auf Gigabit-Verordnung

Verhandlungsführer des EU-Parlaments, des Ministerrats und der Kommission haben sich in der Nacht zum Dienstag grundsätzlich auf einen Kompromiss zur geplanten Gigabit-Infrastrukturverordnung verständigt. Dickster Brocken auf dem Tisch: Die Gebühren für Anrufe oder Kurznachrichten in andere Mitgliedsstaaten.

31 Jan, 2024

M-Net will Glasfaser nur noch als Homes Connected zählen

Die Telekombranche solle bei Glasfaser ihre Zählweise von Homes Passed beenden, weil sie keinen Aufschluss über die tatsächliche Internetanbindung gebe. Das forderte Nelson Killius, Sprecher der Geschäftsführung von M-net. "Homes Connected sind die einzig gültige Währung beim Glasfaserausbau", sagte er am 29. Januar 2024.

03 Feb, 2024

Internetversorgung: „Uns droht ein Sturm am Glasfasermarkt“

Der Glasfaserausbau stößt an seine Grenzen: Immer weniger Menschen wollen den teuren Anschluss finanzieren. Experte Klaus Hölbling prophezeit eine radikale Auslese am Markt – und fordert die Politik auf, sich einzumischen.

25 Jan, 2024

GBB: Veröffentlichung Muster-Kooperationsvertrag für die Ausgestaltung eines eigenwirtschaftlichen Ausbauprojektes

Das Gigabitbüro des Bundes veröffentlicht mit dem Muster-Kooperationsvertrag für die Ausgestaltung eines eigenwirtschaftlichen Ausbauprojekts ein weiteres Unterstützungsangebot für den eigenwirtschaftlichen Ausbau in Deutschland. Der Muster-Kooperationsvertrag ist ein wichtiges Instrument zur Stärkung des eigenwirtschaftlichen Ausbaus in Deutschland und unterstützt damit die Ziele der Gigabitstrategie der Bundesregierung.

22 Jan, 2024

Schleswig-Holstein: Wirtschaftsministerium setzt Förderung des Breitband-Kompetenzzentrums fort

Seit 2010 ist das Breitband-Kompetenzzentrum Schleswig-Holstein (BKZ.SH) die erste Anlaufstelle bei der Beratung und Koordinierung rund um den Breitband- und Mobilfunkausbau. Jetzt hat das Land die Förderung des BKZ.SH für weitere sechs Jahre verlängert. Wirtschaftsminister Claus Ruhe Madsen überreichte heute (22. Januar) einen Förderbescheid über knapp 9,2 Millionen Euro an den BKZ.SH-Vorstandsvorsitzenden Sönke Schulz. "Wir wollen bis 2025 nahezu jedes Haus mit Glasfaser versorgen. Um das zu erreichen, brauchen wir das Breitband-Kompetenzzentrum weiter an unserer Seite. Diese Förderung ist ein wichtiges Signal", sagte der Minister.

22 Jan, 2024

1&1 wird mehr günstige FTTH-Zugänge anbieten

Glasfaser Nordwest, ein Gemeinschaftsunternehmen von Deutsche Telekom und Ewe, wird die FTTH-Zugänge von 1&1 vermarkten lassen. Das gab der Netzbetreiber am 22. Januar 2024 bekannt. Rund eine Million Haushalte und Unternehmensstandorte sind somit ab der ersten Jahreshälfte 2024 von der neuen Kooperation abgedeckt.

18 Jan, 2024

Erst 14.000 Euro aus Drei-Milliarden-Fördertopf zum Glasfaser-Ausbau abgeflossen

Bis 2025 soll die Hälfte aller deutschen Haushalte ans Glasfasernetz angeschlossen sein, bis 2030 plant die Bundesregierung die Komplettversorgung. Doch aus dem Drei-Milliarden-Fördertopf des Bundes zum schnelleren Glasfaserausbau sind erst 14.000 Euro abgeflossen.

19 Jan, 2024

Bundeshaushalt: Mehr Geld für Schienennetz-Sanierung und Breitbandausbau

Der nachverhandelte Bundeshaushalt sieht für das Bundesministerium für Digitales und Verkehr höhere Mittel als bisher vor.

Der Entwurf für den Bundeshaushalt 2024 enthält 44,15 Milliarden Euro für das Bundesministerium für Digitales und Verkehr. In dem ursprünglichen Haushaltsentwurf vom August 2023 waren für das Ministerium 38,7 Milliarden Euro vorgesehen, für das vergangene Jahr standen ihm 35,58 Milliarden zur Verfügung, teilte der Deutsche Bundestag mit.

22 Jan, 2024

1&1 und Glasfaser Nordwest schließen langfristige Kooperationsvereinbarung

1&1 wird als ein weiteres flächendeckendes Telekommunikationsunternehmen das FTTH-Netz von Glasfaser Nordwest nutzen. 1&1 erhält direkten Zugriff auf knapp 1 Millionen private Haushalte und Unternehmensstandorte sowie auf das zukünftige Glasfasernetz von Glasfaser Nordwest. Mit dieser Partnerschaft steigen die Auswahlmöglichkeiten für die Haushalte und Unternehmen in der gesamten Nordwest-Region bedeutend. Open Access ist der Schlüssel für flächendeckenden Glasfaserausbau.

Seite 1 von 7

Suche

Erstellungsdatum

-

Icon Kalender

Veranstaltungen

Sie interessieren sich für Veranstaltungen von Gigabit.NRW oder externen Partnern?

Weiterlesen