Slide background

Beträgt der Höchstbetrag der Zuwendung 150.000 €, wenn sich z.B. ein Kreis und zwei kreisfreie Städte zu einer Art Auftraggebergemeinschaft (Gegenstück zur Bietergemeinschaft) zusammenschließen um gemeinsam eine Vergabe durchzuführen. Oder muss jede Kommune für sich agieren, um jeweils den Höchstbetrag ausschöpfen zu können?

Ein Antrag muss von einer Körperschaft für „ihr Gebiet“ gestellt werden. Eine Abstimmung mehrerer Körperschaften, die jeweils Anträge für „ihre Gebiete“ stellen  wollen, ist sehr zu begrüßen. Die einzelnen Ausschreibungen können somit durch eine Stelle für die einzelnen Körperschaften erfolgen. Es ist aber auch möglich, dass der Breitbandkoordinator einer Körperschaft für mehrere Kreise bzw. kreisfreie Städte tätig wird, wenn die in der RL unter 4.1 beschriebenen Aufgaben für jede Körperschaft umfänglich erfüllen werden. In diesem Fall beträgt der Höchstbetrag der Zuwendung 150.000 EUR.

Gefördert durch